Hilfreiche Ratschläge

Wie verhindert man ein Lymphödem?

Pin
Send
Share
Send
Send


Valea - ein Ort, an dem sich Gleichgesinnte treffen - Frauen, die Brustkrebs überlebt haben. Ein Ort, an dem Sie Unterstützung, Aufmerksamkeit und qualifizierte Beratung erhalten.

Wir sind stolz auf Filialisten Valea Die breiteste Produktpalette - Unterwäsche, Zahnersatz und Zubehör, Hausbekleidung sowie Sportbekleidung - wird für Damen nach Mastektomie und anderen Operationen an der Brustdrüse präsentiert.

Deshalb haben wir Valea Blog - Ein gemeinnütziges Projekt, das Ihnen und Tausenden unserer Landsleute helfen soll, ihr Leben wieder angenehm und erfüllt zu gestalten. Valea - ein Ort, der nicht geändert werden kann. Und ich will nicht!

4 Möglichkeiten, den Lymphfluss zu verbessern und Lymphödemen vorzubeugen

Wir haben mehr als einmal darüber geschrieben, was ein Lymphödem ist und warum es gefürchtet werden sollte. Heute machen wir Sie auf ein paar einfache und erschwingliche Tricks aufmerksam, die Ihnen dabei helfen, Nein zu dieser Krankheit zu sagen.
Jeder weiß, dass die Durchblutung von der Arbeit des Herzens abhängt - einer natürlichen Pumpe. Aber das Lymphsystem hat keine solche Pumpe. Der Lymphfluss wird durch die Reduzierung der Skelett- und Motormuskulatur sichergestellt. Und wenn wir öfter altern, als wir laufen oder sogar rennen, verlangsamt sich der Lymphfluss. Nicht nur, dass sich durch die Ansammlung von Giftstoffen im Körper auch ein Lymphödem der Extremitäten entwickeln kann - ein Lymphödem, es ist auch eine „Elefantenerkrankung“. Unsere Aufgabe ist es, die Lymphe wieder in Umlauf zu bringen und die Funktionen eines „Müllsammlers“ zu erfüllen.
1. Tief einatmen.
Atme langsam und gleichmäßig mit deinem Zwerchfell ein und rage so viel wie möglich aus deinem Magen heraus. Atmen Sie auch nachdenklich aus, lassen Sie die Luft vollständig aus, ziehen Sie Ihren Magen ein. Sie sollten spüren, wie sich die Bauchdecke hin und her bewegt. Nur 10 Minuten pro Tag nach einer solchen Atmung öffnen sich die Kanäle und die Lymphe kann im Bereich der Vena subclavia (am Halsansatz) in den Blutkreislauf zurückkehren.

2. Prellen.
Wenn wir Sprünge machen, erfährt der Körper an der Spitze des Sprunges einen kurzfristigen, aber sehr effektiven Zustand der Schwerelosigkeit. Zu diesem Zeitpunkt öffnen sich alle Klappen im Lymphsystem, so dass seine Arbeit normalisiert wird. Es ist nicht notwendig, hoch zu springen. Mit Mühe sollte das Springen einfach sein. Natürlich wäre es im Idealfall schön, in die Trampolinabteilung zu gehen, aber Mini-Trampoline für zu Hause reichen aus. Sie können sogar einfach auf die Zehen springen.

3. Lymphdrainage-Massage.
Wenn Sie bei einem guten Osteopathen nicht die Möglichkeit haben, sich regelmäßig einer manuellen Lymphdrainage-Massage zu unterziehen, können Sie diese zu Hause durchführen - natürlich auf einem Grundniveau. Die Lymphe ist ein einzelnes System. Sie müssen also nicht nur an den Händen, sondern auch an Bauch, Hüften und Beinen arbeiten.
Denken Sie daran: Bei der Lymphdrainage-Massage werden alle Bewegungen ohne nennenswerte Anstrengung ausgeführt. Es sollte keine Schmerzen oder gar unangenehme Empfindungen geben. Der Effekt wird durch kleine Kapillaren erzielt, die sich direkt unter der Haut befinden, sodass sanfte, wärmende Bewegungen ausreichen.
• Fußmassage.
Setzen Sie sich, setzen Sie Ihren Fuß auf einen Stuhl. Fassen Sie den Knöchel von hinten mit Ihrer Handfläche und bewegen Sie Ihre Hand sanft bis zum Knie. 5-6 solcher Bewegungen - und weiter zum zweiten Bein.

• Hüftmassage.
Legen Sie Ihre Handflächen auf die Innenseite Ihrer Oberschenkel und führen Sie sie langsam in Richtung Ihrer Leistengegend. Führen Sie 6–7 Bewegungen aus, indem Sie den Druck allmählich erhöhen und im Gegenteil nachlassen. Empfindungen sollen nur angenehm sein! Sie können zusätzlich Massage oder Anti-Cellulite-Creme anwenden. Um den Effekt zu maximieren, verwenden Sie Rizinusöl, es trägt zum Abfließen von Flüssigkeit bei.

• Massieren Sie den Bauch.
Verwenden Sie Ihre Fingerspitzen, um leichte Bewegungen spiralförmig (im Uhrzeigersinn) um den Nabel zu machen.

• Handmassage.
Es wird ähnlich wie bei der Hüftmassage gearbeitet - auf der Innenseite der Hand in Richtung Herz.

Und damit der Körper erfolgreich von angesammelten Giftstoffen befreit wird, sollten Sie täglich 1,5–2 Liter reines Wasser trinken, wie die Ärzte raten.

4. Die Bewegung.
Der Lymphfluss stimuliert jede Aktivität, sei es ein Spaziergang oder sogar ... Lachen. Besonders zu empfehlen sind Kreisbewegungen im Bereich großer Lymphknoten - Achselhöhlen, Kniekehlen, Ellenbogenbeuge, Hüftgelenksbereich. Übungen wie ein „Fahrrad“, kreisförmige Bewegungen der Schultern und Knie, Beugen von Armen und Beinen und Kniebeugen beschleunigen die Lymphe perfekt.
Alle diese Methoden haben eine komplexe Wirkung: Sie tragen zum Abfluss von Flüssigkeit, zur Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper, zur Beseitigung von Ödemen und Cellulite sowie zum Gewichtsverlust bei.

Pin
Send
Share
Send
Send