Hilfreiche Ratschläge

K Wie man Eltern davon überzeugt, dir einen Hamster zu kaufen

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Kinder ein Haustier haben möchten, dürfen die meisten Eltern keine Haustiere kaufen. Sie müssen sich bemühen, ihnen alle positiven Eigenschaften dieses Nagetiers zu vermitteln. Und wenn das Verhältnis zu den Eltern zu angespannt ist, wird es definitiv keine positive Antwort geben. Sie können dieses Tier nicht selbst kaufen, da die meisten Zoohandlungen keine Tiere an Kinder verkaufen.

Es wird sehr schwierig sein, Mutter davon zu überzeugen, einen Hamster zu kaufen, wenn einige Anforderungen verletzt werden. Lektionen werden nicht durchgeführt, schlechtes Benehmen oder schlechte Noten, Haushaltsaufgaben werden nicht erfüllt. In solchen Fällen sollte der Plan verschoben werden. Weil Eltern unter solchen Umständen keinen Hamster haben dürfen.
Eltern müssen ihre Verantwortung zeigen. Befindet sich eine Katze oder ein Hund im Haus, sollten diese Pflegeaufgaben täglich durchgeführt werden.

Bevor Sie ein flauschiges Baby betteln, benötigen Sie:

  • Finden Sie den Preis des Hamsters, die Kosten für den Käfig, Zubehör für ihn.
  • Wie man ihn putzt und pflegt.
  • Was und wie man ihn füttert.
  • Es ist notwendig, einen speziellen Platz für den Hamster vorzubereiten. In welchem ​​Raum wird es sein?
  • Es ist besser, einen unabhängigen Freund für einen kleinen Freund aufzusparen und etwas Zeit damit zu verbringen, Taschengeld zu sammeln. Dies zeigt Ihren starken Wunsch, ein Haustier zu haben.
  • Lesen oder sehen Sie Informationen zu Nagetieren, planen Sie, wann der Käfig gewaschen, gefüttert und so weiter werden soll.

All dies ist notwendig, um Mama und Papa von der Ernsthaftigkeit Ihrer Absichten zu überzeugen.
Häufige Gründe, warum Eltern keinen Hamster haben möchten:

  • Absolut alle Verpflichtungen werden irgendwann von selbst erfüllt.
  • Da der Hamster eine sorgfältige Pflege benötigt, die viel Freizeit in Anspruch nimmt, werden die schulischen Leistungen beeinträchtigt und die Schulnoten beeinträchtigt.
  • Sie sind sich nicht sicher, ob der Hamster richtig gepflegt wird.
  • Die Eltern werden mit der Tatsache nicht zufrieden sein, dass hierfür Bargeldkosten anfallen, für die sie eindeutig nicht bereit sind.
  • Das Haustier wird schnell sterben.
  • Eltern dürfen keine Nagetiere starten, da sie keine Fremdgerüche in der Wohnung haben möchten.
  • Einige der Erwachsenen oder Kinder reagieren allergisch auf das Fell.

Sie sollten sorgfältig über den Kauf eines Tieres nachdenken, da es sich um ein Lebewesen handelt, das Aufmerksamkeit und Pflege benötigt. Dies ist kein Spielzeug, das Sie spielen und wegwerfen können. Die durchschnittliche Lebensdauer von Nagetieren beträgt drei Jahre.

Für diejenigen, die noch nie ein Nagetier angefangen haben, sollten Sie keinen Hamster Roborovsky kaufen. Die beste Option ist Dzhungariki. Wenn Sie es geschafft haben, die syrischen Hamster zu bekommen, müssen Sie sie in verschiedenen Käfigen unterbringen, da die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass ein Kampf zwischen ihnen beginnt.
Wenn die Eltern unter irgendeinem Vorwand keinen Hamster bekommen wollen, bestehen Sie nicht zu sehr auf sich. Dafür gibt es Gründe. Sie brauchen nicht zu betteln, ärgern. Vielleicht werden sie mit der Zeit Ihre Bemühungen sehen und sie in Form eines Hamsterkaufs würdigen.

1 1) Untersuchen Sie die Hamster und ihre Gewohnheiten.

Sie müssen alle Informationen über den Inhalt und die Ernährung herausfinden, es gibt viele Nachteile zu diesen Themen. Sie sind empfindlich gegen Licht, Hitze und viele andere Dinge, wie Haustiere und kleine Kinder. Wenn Sie Katzen oder andere Tiere haben, müssen Sie zweimal überlegen. Sie können nicht direktem Sonnenlicht und Zugluft ausgesetzt werden, da es viele verschiedene Krankheiten gibt, die schwer zu heilen wären. Hamster benötigen eine stabile Temperatur. Hamster müssen täglich abgeholt werden, damit sie freundlich bleiben. Um ihre Gesundheit zu erhalten, muss die Zelle wöchentlich gereinigt werden. Sie sollten keinen Hamster nehmen, nur weil er süß ist.

2 2) Sprich mit deinen Eltern.

Sagen Sie ihnen, dass Sie die Informationen über Hamster studiert und nach dem Standort der nächsten Zoohandlungen, Tierheime und Züchter gesucht haben. Erläutern Sie Ihre Hamster-Pflegepläne. Wenn die Eltern einverstanden sind, brauchen Sie für ihn ein Laufrad (fest, in dem die Pfoten nicht hängen bleiben), Abfall für den Käfig, Futter für Hamster, einen Käfig und eine Trinkschüssel. Zunächst müssen Sie sich damit vertraut machen, welche Art von Futter für Ihren Hamstertyp geeignet ist, welche Art von Abfall benötigt wird usw.

3 3) Seien Sie geduldig.

Nach einigen Wochen oder Tagen können sie zustimmen. Wenn nicht, dann frage nach dem Grund, aber bitte nicht, wenn Eltern mehr Zeit zum Nachdenken brauchen, gib es ihnen. Es gibt viele Vor- und Nachteile bei der Anschaffung eines Haustieres. Wenn Sie beispielsweise andere Haustiere haben, sagen Ihre Eltern möglicherweise, dass Sie keinen Hamster benötigen oder dass Sie bereits Katzen haben. Wenn Sie den Grund für die Ablehnung verstehen, können Sie entweder aufgeben oder einen Plan aufstellen, wie Sie die Eltern in Zukunft überzeugen können. Wenn Sie abgelehnt werden, seien Sie nicht böse. Warten Sie etwa einen Monat und fragen Sie noch einmal.

5 5) Planen Sie die finanziellen Kosten für die Pflege Ihres Hamsters

Bevor Sie einen Hamster kaufen, müssen Sie sich überlegen, wo er leben wird. Sie müssen einen großen, geräumigen Käfig mit der richtigen Größe kaufen. Gutes Essen, ein Rad, eine Trinkschüssel, ein Badeplatz mit Spezialsand und auf Wunsch Süßigkeiten erlaubt. Das alles ist nicht so billig. Vertrauen Sie nicht den Verkäufern von Zoohandlungen und kaufen Sie billiges Futter.

Pin
Send
Share
Send
Send